ECCH European Central Council of Homeopaths - www.homoeopathie-zertifikat.de

ECCH European Central Council of Homeopaths

ECCH – der Europäische Zentralrat für klassische Homöopathen

Der Europäische Zentralrat für Klassische Homöopathen (www.homeopathy-ecch.eu), 1990 gegründet, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und hat momentan 26 Vollmitgliedsverbände aus 24 Ländern (Armenien, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Griechenland, Großbritannien (3), Irland, Israel, Italien, Kroatien, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Serbische Republik, Slowakei, Spanien, Schweden, Schweiz , Tschechische Republik).

Jeweils ein Verband aus Mazedonien und der Slowakei sowie die SHZ (Stiftung Homöopathie Zertifikat) haben momentan den Beobachter -Status. Kontaktpersonen gibt es in Österreich, Liechtenstein, Frankreich, Luxemburg, Estland und Island.

Insgesamt repräsentiert der ECCH europaweit ca. 7700 Einzelmitglieder (davon ca. 70% praktizierende Homöopathen.)

Seit 2003 ist der VKHD e.V. Vollmitglied im ECCH. Nach Ulrike Kessler war Christine Liebing-Gabel von 2005 bis zum Mai 2011 als Delegierte für den VKHD tätig. Mit ihrer Wahl zur Vorsitzenden des ECCH übernimmt nun Ralf Dissemond diese Aufgaben. Carl Classen ist seit Mai 2009 als unabhängiger Berater im  Bereich Pharmacy tätig.

Die Ziele des ECCH sind

  • die Repräsentation des homöopathischen Berufsstandes auf europäischer Ebene zum Vorteil von Homöopathen und Patienten
  • eine Vereinigung des homöopathischen Berufsstandes in Europa mit höchsten Standards in der homöopathischen Praxis, um die Gesundheit der Patienten zu bewahren und zu verbessern
  • die Unterstützung von ECCH Mitgliedsverbänden in jedem Land, um die vereinbarten berufspolitische Ziele zu erreichen.

Jede Vereinigung professioneller Homöopathen in einem europäischen Land kann Mitglied im ECCH werden, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllt (z.B. Herausgabe eines Therapeutenverzeichnisses, dem gewisse Aus- und Weiterbildungsrichtlinien zugrunde liegen, Ethikrichtlinien für die Mitglieder der Organisation, u.a.). Es gibt keine Einschränkung, wie viele Organisationen ein Land entsenden darf; allerdings empfiehlt der ECCH die Vertretung des homöopathischen Berufsstandes in einem Land durch einen einzigen Berufsverband. Dies erhöht die Transparenz für Patienten und offizielle Stellen.

Das Sekretariat des ECCH befindet sich in England, Sekretär des ECCH ist Stephen Gordon, 1. Vorsitzende ist seit Mai 2011 Christine Liebing-Gabel, VKHD, 2. Vorsitzende ist Zofia Dymitr, Großbritannien, Schatzmeister ist Michael Smith, Irland.

Jede Mitgliedsorganisation entsendet einen ehrenamtlichen Delegierten zu den jeweiligen Treffen. Diese finden momentan einmal jährlich - turnusmäßig wechselnd - in den jeweiligen Mitgliedsländern statt und werden vor Ort von den nationalen Organisationen organisiert.

Weitere Informationen unter www.homeopathy-ecch.eu.