VKHD Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. - www.homoeopathie-zertifikat.de

VKHD Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V.

Der Verband klassischer Homöopathen Deutschlands VKHD e.V. (www.vkhd.de) als Berufsverband der klassisch homöopathisch arbeitenden Heilpraktiker ist ein Partner der ersten Stunde der SHZ. Die Entstehung der SHZ und ihr Konzept gründet auf den seit 1998 stattfindenden „Frankfurter Qualitäts-Konferenzen“. An diesen Konferenzen nahmen auf Initiative und Einladung des VKHD e.V. Experten, Lehrkräfte, Schulleiter sowie homöopathische Fachgesellschaften teil, um die jetzt gültigen Qualitätskriterien zu erarbeiten.

Der „Verband klassischer Homöopathen Deutschlands“ wurde im April 1997 gegründet. Der Rechtsform nach ist der VKHD ein eingetragener Verein. Er ist der einzige deutsche Berufsverband, der ausschließlich klassisch homöopathisch therapierende Heilpraktiker/innen vertritt und sieht seine Aufgabe darin, die berufsspezifischen Interessen klassisch homöopathisch therapierender Heilpraktiker zu wahren, zu vertreten und zu fördern, um die Ausübung der klassischen Homöopathie durch Heilpraktiker auch in Zukunft zu sichern.

Der VKHD ist Vollmitglied in den folgenden Organisationen:

  • AHEA (Anwenderbündnis zum Erhalt homöopathischer Arzneimittel)
  • ANME (Association for Natural Medicine in Europe)
  • ECCH (Europäischer Zentralrat für Klassische Homöopathen)
  • QFH (Qualitätsforum für Heilpraktiker)

Außerdem arbeitet der VKHD mit den folgenden Organisationen zusammen:

  • HMPWG (Homeopathic Medicinal Products Working Group)
  • EPHA (European Public Health Alliance)
  • EFCAM (European Forum for Complementary and Alternative Medicine)
  • ICH (International Council for Homeopathy)
  • ECHAMP (European Coalition on Homeopathic and Anthroposophic Medicinal Products)

15 Jahre nach der Gründung präsentiert sich der VKHD als starker Heilpraktikerverband voller Dynamik, der in gut gegliederten Arbeitsfeldern aktiv ist — insbesondere für Berufspolitik, Qualitätspolitik, Arzneimittelrecht, Erstattungsfragen, Praxisorganisation, Mitgliederservice, Hilfestellungen zur Praxisgründung und Fachfortbildungen zu praxisrelevanten Themen. Für Homöopathie-Schulen und Fortbildungsveranstalter wurden ist er nicht Konkurrent sondern wichtiger Partner, indem er homöopathiespezifische Fortbildungen grundsätzlich den vorhandenen Veranstaltern überlässt. Diese wiederum geben, von wenigen Ausnahmen abgesehen, den Mitgliedern Rabatte für ihre Seminare. Auch im fachlichen Sinne gehört der VKHD keiner „Schule“ an, sondern vertritt die gemeinsamen Interessen aller Homöopathie praktizierenden Heilpraktiker.

Weitere Informationen unter  www.vkhd.de.