Qualifizierte Homöopathie - www.homoeopathie-zertifikat.de

Was bedeutet "Qualifizierte Homöopathie"?

Die SHZ fördert die Qualität in der homöopathischen Behandlung!

Wenn in Deutschland über Homöopathie gesprochen wird, besteht nicht immer Konsens darüber, dass tatsächlich eine Behandlung nach den Richtlinien der Homöopathie gemeint ist. Eines steht fest und soll auch im Sinne des Patienten deutlich gemacht werden: Wer in seiner Praxis, ganz gleich ob Heilpraktiker oder Arzt, Homöopathie als Einzelmittel-Homöopathie im Sinne Hahnemanns anwendet, braucht eine fundierte homöopathische Ausbildung, begleitende Supervision, insbesondere zu Beginn der Praxis, und sollte sich auch danach regelmäßig weiterbilden.

Die SHZ bietet klare Qualitätskriterien, die aus einem mehrjährigen Prozess bundesweiter Expertentreffen hervorgegangen ist.


3 Säulen, ein Ziel: Hohe Qualität

Zertifizierungskonzept der SHZ beruht auf drei Säulen:

1. SHZ-zertifizierte Homöopathen

Homöopathisch arbeitende Heilpraktiker und Ärzte können ihre Qualifizierung mit dem Zertifikat der Stiftung nachweisen. Zertifiziert werden nur Heilpraktiker und Ärzte, die nach den strengen Regeln der klassischen Homöopathie arbeiten und die die erforderlichen Kriterien erfüllen bzw. eine umfassende Zertifikats-Prüfung sowie eine dreijährige Supervisionszeit erfolgreich absolviert haben. Neben diesen Grundvoraussetzungen verpflichten sie sich zu regelmäßigen Fortbildungen auf homöopathischem und schulmedizinischem Gebiet, die alle zwei Jahre nachgewiesen werden müssen. Dies gewährleisten wir für unsere zertifizierten Therapeuten in unserer Therapeutenliste.

2. SHZ-zertifizierte Dozenten und Supervisoren

Die Basis für die Qualität eines homöopathischen Therapeuten wird bereits in der Ausbildung geschaffen. Deshalb legt die SHZ ein besonderes Gewicht auf die fachliche Qualität der Dozenten und Supervisoren, die das homöopathische Wissen und die therapeutischen Fähigkeiten vermitteln. Dozenten und Supervisoren haben besondere Voraussetzungen zu erfüllen und verpflichten sich über die für Therapeuten geltende Fortbildungspflicht hinaus zu regelmäßigen spezifischen Fortbildungen. Die SHZ unterstützt dies durch entsprechend hochwertige Fortbildungsangebote im Bereich Supervision, Methodik, Pädagogik und Didaktik. Eine Liste der SHZ zertifizierten Dozenten und Supervisoren finden Sie hier.

3. SHZ-akkreditierte Ausbildungsinstitute

Die Akkreditierung von Ausbildungsinstituten stellt die dritte wichtige Säule des Qualitätskonzepts dar. Die Ausbildungsinstitute verfügen dabei innerhalb eines festgelegten Rahmens – den Ausbildungsinhalten und Lernzeilen – über individuelle Gestaltungsspielräume. Die SHZ versteht sich als Partner der Ausbildungsinstitute und unterstützt sie mit Hilfsmitteln für die Ausbildung. Eine Liste der SHZ akkreditierten Schulen finden Sie hier.

 

Qualität setzt Maßstäbe. Qualität ist die Basis für einen langfristigen Erfolg auch in der homöopathischen Praxis. Qualitätssicherung gewinnt in Deutschland und in Europa im Rahmen von Patientenversorgung und Patientenschutz immer mehr an Bedeutung. Die SHZ hat sich dieser Aufgabe gestellt, indem sie Qualität in der homöopathischen Aus- und Weiterbildung sichert und fördert. Mit der Festlegung von Kriterien für homöopathische Therapiestandards setzen wir Maßstäbe.