Zertifikats-Prüfung - www.homoeopathie-zertifikat.de

Informations und Anmeldeunterlagen zur Zertifikats-Prüfung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der SHZ-Zertifizierung und geben Ihnen mit der Broschüre "Zertifikats-Prüfung" gern nähere Informationen über Inhalt und Ablauf der Zertifikats-Prüfung (ZP) sowie über die anschließende Supervisionszeit. Unser Ziel ist es, Ihnen mit den enthaltenen Hinweisen ein Stück Sicherheit und Planbarkeit zu vermitteln.

Grundsätzlich kann nicht das gesamte Wissensspektrum, das Sie an Ihrem Ausbildungsinstitut erworben haben, überprüft werden. Die ZP der SHZ konzentriert sich auf den Teil des Wissens, der von allen homöopathischen Schulen und Richtungen als gemeinsamer Nenner akzeptiert wird. In der Prüfung werden homöopathische Kenntnisse auf den Gebieten Basiswissen, Materia medica und Kasuistik nachgewiesen. Grundlage des abzufragenden Wissens sind ausschließlich die "SHZ-Ausbildungsinhalte und Lernziele". Darüber hinaus gehende Kenntnisse, die bestimmten Homöopathie-Richtungen entsprechen, werden nicht abgefragt.

Wir haben aus organisatorischen Gründen – vermutlich auch in Ihrem Interesse - die Prüfung auf einen Tag komprimiert. Aufgrund der systematisch zusammengestellten Fragen in Kombination mit den beiden Kasuistiken ergibt dies eine zuverlässige Aussage zu Ihrem theoretischen und anwendungsbezogenen Wissen. Die praktische Anwendung wird dann über die dreijährige Supervisonszeit begleitet.

Der zeitliche Rahmen ist trotz der Komprimierung so gestaltet, dass Sie alle Prüfungsteile sorgfältig bearbeiteten können - gleichgültig ob Sie in der Kasuistikprüfung mit dem Notebook arbeiten oder manuell repertorisieren. Die bisher durchgeführten Prüfungen haben dies bestätigt. Schließlich geht es uns nicht darum, Ihre Stressstabilität zu testen, sondern Ihr homöopathisches Wissen!

Wir sind deshalb sicher, Ihnen eine werthaltige und trotzdem faire Prüfung zu bieten und freuen uns auf ein anschließendes Feedbackgespräch mit Ihnen.

Wenn Sie noch Fragen haben, freuen wir uns auch über Ihren Anruf in der SHZ-Geschäftsstelle!

Informationsbroschüre zur Zertifikats-Prüfung

Hier können Sie eine umfassende Informationsbroschüre zur Zertifikats-Prüfung herunterladen.

Brosch ZP 2015Die Informationsbroschüre zur Zertifikats-Prüfung beinhaltet folgende Abschnitte:

- Ausschreibung und Termine der Zertifikats-Prüfung
- Informationen zur Zertifikats-Prüfung
- Prüfungsregularien der Zertifikats-Prüfung

Informationsbroschüre herunterladen




 

Ausbildungsinhalte

Grundlage für die Akkreditierung von Ausbildungsinstituten sind die von der SHZ erarbeiteten Ausbildungsrichtlinien. Durch diese soll garantiert werden, dass in jedem Fall die Grundlagen der Klassischen Homöopathie in einer Ausbildung gelehrt werden. Diese können für Sie Leitfaden und Orientierung sein während Ihrer Ausbildung.

Brosch Ausbildungsinhalte 2015Ausbildungsinstitute können sich akkreditieren lassen wenn sie nachweisen, dass sie die von der SHZ erarbeiteten Ausbildungsrichtlinien an ihrem Institut in mindestens 550 Stunden unterrichten und die Teilnehmer zu 1250 Stunden Selbststudium angeleitet werden. Dadurch soll garantiert werden, dass in jedem Fall die Grundlagen der Homöopathie in einer Ausbildung gelehrt werden.

Es bleibt natürlich weiterhin jedem einzelnen Institut überlassen über diese Ausbildungsrichtlinien hinaus - unterschiedliche homöopathische Arbeitsweisen zu vermitteln.

Ausbildungsinhalte herunterladen

 

 

 

Anmeldeunterlagen zur Zertifikats-Prüfung

Hier können Sie Ihre persönlichen Anmeldeunterlagen zur Zertifikats-Prüfung herunterladen.

BwB ZP 2015Mit diesem Formular können Sie sich für die Zertifikats-Prüfung anmelden.

Auf der letzten Seite finden Sie genaue Erläuterungen zu Details und Ablauf der Zertifikats-Prüfung. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch, bevor Sie den Bogen ausfüllen.

Bitte legen Sie alle Bestätigungen als Kopie bei.

Bewerbungsbogen herunterladen

 

 

 


Supervision nach der Zertifikats-Prüfung

Für Absolventen der SHZ Zertifikats-Prüfung ist eine anschließende dreijährige Supervisionszeit Grundbedingung. Diese dient gerade in den Anfangsjahren als Praxisbegleitung und wirkt unterstützend bei Unsicherheiten und Fragen im therapeutischen Prozess. In welchen Abständen muss ich mich supervidieren lassen? - Welche Nachweise habe ich zu erbringen?
Hier finden Sie Bescheinigungen und Merkblätter zu diesem Thema